IMPRESSUM  |  SITEMAP AAA (Schriftgrösse)
Stadt Arbon Stadt Arbon

31. März 2014

Stadtmitte nimmt gestalterische Form an

Im Rahmen zweier Workshops setzte sich eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe mit der zukünftigen Nutzung und Gestaltung der Stadtmitte auseinander. Thematisiert wurden das Fenster zum See, der Teilabschnitt Bahnhofstrasse im Bereich der Personenunterführung und der Central mit Bushof. Die Realisierung der Räume ist jedoch abhängig von der Entwicklung auf den angrenzenden Grundstücken.

In Zusammenhang mit der „Neuen Linienführung Kantonsstrasse“ (NLK) ist im Dreieck Rosengarten-Metropol-Hamel eine neue Stadtmitte entstanden. Diese verbindet den privaten und den öffentlichen Verkehr, die Einkaufszentren und den See miteinander. Während die Verkehrsführung und die Infrastrukturbauten grossmehrheitlich gebaut respektive geplant sind, wurden die Fragen zur „Nutzung“ und „Gestaltung“ kaum je thematisiert. Aus diesem Grund setzte sich eine interdisziplinäre Workshop-Gruppe, zusammengesetzt aus Vertretern der Stadt Arbon sowie je einem Vertreter aus dem Gewerbe, dem Tourismus und der SBB, im Rahmen zweier Workshops mit ebendiesen Fragen auseinander. Betrachtet wurden dabei insbesondere der Central mit zukünftigem Bushof, das Fenster zum See und der Teilabschnitt der Bahnhofstrasse rund um die Personenunterführung. Räume, die sowohl einzeln betrachtet werden können wie auch in Abfolge zueinander.

Barrierenfreie Räume

In ihren Ergebnissen halten die Teilnehmenden fest, dass die Stadtmitte generell hell, offen und barrierenfrei sein muss. Für das Fenster zum See wird eine naturnahe Gestaltung gewünscht, mit einem freien Blick auf das Wasser. Bei der Gestaltung des Central wird vor allem auf einen urbanen, multifunktional nutzbaren Platz wert gelegt. Besonderes Augenmerk wurde auf die Schnittstellen öffentlicher Verkehr, motorisierter Verkehr und Langsamverkehr gelegt, die gemäss Workshop-Gruppe gut aufeinander abgestimmt sein müssen.

Gemeinsames Bild

Die Realisierung dieser Räume beziehungsweise deren Gestaltung ist abhängig von der baulichen Entwicklung auf den angrenzenden Parzellen. Ziel der Workshops war es nicht, ein umsetzungsreifes Projekt auszuarbeiten, sondern ein gemeinsames Bild zu entwickeln, welches die Stadt Arbon in der Gesamtplanung dieses Gebietes respektive in der Zusammenarbeit mit den involvierten Grundeigentümern, projektsteuernd unterstützt.

Kontakt für weitere Informationen:

Kontakt

STICHWORTE

Schnellzugriff

Stadt Arbon
Hauptstrasse 12
9320 Arbon
071 447 61 61

Öffnungszeiten Stadthaus

Die Büros der Stadtverwaltung bleiben über Auffahrt von Mittwoch, 24. Mai, 16.00 Uhr, bis Montag, 29. Mai, 08.30 Uhr, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Vormittags Montag bis Freitag
8:30 bis 12:00 Uhr
Nachmittags Montag bis Mittwoch
14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag bis 18:00 Uhr
Freitag bis 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialamt, Amtshaus und Berufsbeistandschaft, Bahnhofstrasse 24

Vormittags Montag bis Freitag
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Nachmittags Montag bis Freitag
14.00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag geschlossen
Kontakt