IMPRESSUM  |  SITEMAP AAA (Schriftgrösse)
Stadt Arbon Stadt Arbon

4. Dezember 2013

Kastanien-Allee Arbon wird verlängert

Zu den Qualitätsmerkmalen von Grünräumen gehören auch schattenspende Bäume, wie zum Beispiel die Kastanienallee an der Seepromenade zwischen der Parzelle Metropol und der Grenze zu Steinach. Mit Bauabschluss der „Häuser am See“ wird diese deshalb um einige Meter verlängert.

Der sorgfältige Umgang mit Grünräumen, die Pflege des städtischen Baumbestandes und die Erhaltung des öffentlichen Zugangs zum See sind für den Stadtrat Arbon wichtige Anliegen. Im Rahmen des Grünraumkonzeptes, welches auch einen Unterhalts- und Pflegeplan vorsieht, begutachten der Revierförster und die Stadtgärtnerei alljährlich die städtischen Bäume, den Wald sowie das Uferholz und legen anschliessend, zusammen mit der Fachkommission für Grünräume, eine Fäll- und Ersatz-Liste fest. Die diesjährige Begehung ergab, dass an der Seepromenade aufgrund ihres Zustandes und der mangelnden Wachstums-Vitalität drei Kastanienbäume langfristig gesehen gefällt werden müssen. Die drei Bäume werden dabei aber nicht ersatzlos gefällt.

Ersatzpflanzungen sind vorgesehen

Obgleich die Bäume bereits zur Fällung markiert sind, erfolgt die Fällung jedoch erst mit Bauabschluss der „Häuser am See“. Dies, weil die Bauherrin, die HRS Real Estate AG, vom Stadtrat Arbon zur Pflanzung von insgesamt fünf neuen Kastanienbäumen entlang der Kastanienallee und drei weiteren längs der Bahnhofstrasse verpflichtet wurde und eine Ersatzpflanzung der zu fällen vorgesehenen Kastanienbäume im Rahmen dieser Neubepflanzung vorgenommen werden soll. Die Grünraumkommission der Stadt Arbon und der Stadtrat haben dieses Vorgehen gut geheissen. Insgesamt gesehen wird die Kastanienallee gegenüber heute also um weitere Bäume verlängert.

Aus gesundheitlichen Gründen demnächst ebenfalls zur Fällung respektive zu einer Ersatzpflanzung vorgesehen, sind zwei Kastanienbäume kurz vor der
Kantonsgrenze zu Steinach.

Fenster zum See

Noch nicht diskutiert ist die zukünftige Gestaltung des „Fensters zum See“, welches zwischen der Metropol-Parzelle und der Baugrube zu den „Häusern am See“ realisiert wird. Das Grundstück für das „Fenster zum See“ gehört der Stadt Arbon und stellt zukünftig eine direkte und attraktive Fuss-Verbindung von der Stadtmitte an den See und umgekehrt sicher. Ein möglicher Gestaltungsentwurf soll 2014 ausgearbeitet werden.

Kontakt für weitere Informationen:

Stadt Arbon
Andreas Balg
Stadtpräsident
Hauptstrasse 12
9320 Arbon



  • 071 447 61 13
Kontakt

STICHWORTE

Schnellzugriff

Stadt Arbon
Hauptstrasse 12
9320 Arbon
071 447 61 61

Öffnungszeiten Stadthaus

Die Büros der Stadtverwaltung bleiben über Auffahrt von Mittwoch, 24. Mai, 16.00 Uhr, bis Montag, 29. Mai, 08.30 Uhr, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Vormittags Montag bis Freitag
8:30 bis 12:00 Uhr
Nachmittags Montag bis Mittwoch
14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag bis 18:00 Uhr
Freitag bis 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialamt, Amtshaus und Berufsbeistandschaft, Bahnhofstrasse 24

Vormittags Montag bis Freitag
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Nachmittags Montag bis Freitag
14.00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag geschlossen
Kontakt