IMPRESSUM  |  SITEMAP AAA (Schriftgrösse)
Stadt Arbon Stadt Arbon

5. März 2013

5'200 Kontakte in einem Jahr

An der Hauptversammlung des Vereins Kinder- und Jugendarbeit Arbon informierte der Präsident, Patrick Hug, die Anwesenden über die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Steinach und Arbon. Zugleich blickte der Verein auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Zahlreiche Projekte konnten umgesetzt werden. Für 2013 ist die Weiterführung des Projektes „Respektstadt“ geplant. Hierzu soll es eine Plakatserie geben.

Seit dem 1. Januar 2013 ist die neue Leistungsvereinbarung zwischen der Gemeinde Steinach und der Stadt Arbon in Kraft. An der Hauptversammlung des Vereins Kinder- und Jungendarbeit Arbon (KJA) vom Dienstag, 4. März 2013, informierte Präsident Patrick Hug die Mitglieder über die wesentlichen Eckpunkte. Diese sehen vor, dass sich die KJA vermehrt auch in Steinach in der aufsuchenden Arbeit betätigt und, dass sie verschiedene Steinacher Organisationen, wie zum Beispiel die Sportvereine oder die Frauengemeinschaft, in der Realisierung von Projekten unterstützt. Insgesamt ist dafür ein Stellenetat von 40 Prozent vorgesehen. Ferner werden Gabriele Eichenberger und Hans-Jürg Fenner in der Jugendkommission Steinach mitwirken. Das Engagement der Kinder- und Jugendarbeit Arbon ist eine Ergänzung zur bestehenden ökumenischen Kinder- und Jugendarbeit von Steinach. Die Kosten für den aktiven Einsatz trägt die Gemeinde Steinach.

Aber auch in Arbon wurde 2012 die aufsuchende Arbeit intensiviert. Insgesamt 5'200 Kontakte resultierten im letzten Jahr. Im Rahmen dieser regelmässigen Kontakte mit der Bevölkerung konnte mancher Konflikt beigelegt respektive die Beteiligten in der Problemlösung unterstützt werden. Ein weiteres Projekt, welches 2012 erfolgreich umgesetzt werden konnte, ist das Projekt „Respektstadt Arbon“. Für 2013 ist hierzu nun eine Plakatserie mit Bildern der Respektbotschafter geplant. Mit der Aktion soll einerseits auf die diversen Respektbotschafter aufmerksam gemacht werden und andererseits soll es alle Betrachter zum Nachdenken und zu einem respektvolleren Miteinander anregen. In diesem Sinne soll neu auch der Kontakt zwischen den älteren und jüngeren Menschen gefördert werden. Das Generationenprojekt wurde anfangs Jahr gestartet und hat seinen ersten grösseren Event am 24. April 2013 beim CleanDay-Weiher.

Kontakt für weitere Informationen:

Lukas Feierabend
Leiter Abteilung Soziales
Amtshaus Walhallastrasse 2
9320 Arbon


  • 071 447 61 63
Kontakt

STICHWORTE

Schnellzugriff

Stadt Arbon
Hauptstrasse 12
9320 Arbon
071 447 61 61

Öffnungszeiten Stadthaus

Vormittags Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Nachmittags Montag bis Mittwoch
14.00 bis 17.00 Uhr,
Donnerstag bis 18.00 Uhr,
Freitag bis 16.00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialamt, Amtshaus und Berufsbeistandschaft, Bahnhofstrasse 24

Vormittags Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr,
Mittwochmorgen geschlossen
Nachmittags Montag bis Donnerstag
14.00 bis 17.00 Uhr,
Freitagnachmittag
geschlossen
Kontakt