IMPRESSUM  |  SITEMAP AAA (Schriftgrösse)
Stadt Arbon Stadt Arbon

15. April 2013

Letzte Tage: Ausstellung zur „Seegfrörni“

Seit Mitte März 2013 sind im Bistro Café Zuk (Galerie Bleisch) Bilder und Dokumente zur „Seegfrörni“ ausgestellt. Auslöser für die Ausstellung ist der 50.igste Jahrestag dieses seltenen Naturschauspiels, welches zugleich den Grundstein für die Städtefreundschaft zwischen Arbon und Langenargen bildete. Die Ausstellung dauert noch bis zum 27. April 2013.

Zu einer Zeit als Landesgrenzen noch eine trennende Rolle zukam, bildete im Winter 1963 plötzlich die Natur eine Brücke zwischen den Ländern am Bodensee. Ein Zugang, der dann auch von Tausenden gerne und rege genutzt wurde. Davon zeugen unter anderem die vielen Geschichten, die Zeitzeugen aus jenem Winter zu erzählen wissen. Nebst diesen persönlichen Erinnerungen war die „Seegfrörni“ zugleich auch der Auftakt zur Städtefreundschaft zwischen Arbon und Langenargen. Während das Eis in der Zwischenzeit längt geschmolzen ist, hat die Städtefreundschaft die Jahre überdauert.

Aus diesem Grund planten die beiden Städte bereits 2012 das 50-Jahr-Jubiläum mit einer Ausstellung zur „Seegfrörni“ zu würdigen. In Arbon sind die Bilder, Zeitungsberichte und Geschichten von Zeitzeugen noch bis zum 27. April 2013 ausgestellt. Gezeigt wird die Ausstellung im Bistro Café Zuk (Galerie Bleisch) an der Schlossgasse 4 in Arbon. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag bis Freitag von 9-18 Uhr und am Samstag von 9-16 Uhr.

Kontakt für weitere Information:

Kontakt

STICHWORTE

Schnellzugriff

Stadt Arbon
Hauptstrasse 12
9320 Arbon
071 447 61 61

Öffnungszeiten Stadthaus

Vormittags Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Nachmittags Montag bis Mittwoch
14.00 bis 17.00 Uhr,
Donnerstag bis 18.00 Uhr,
Freitag bis 16.00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialamt, Amtshaus und Berufsbeistandschaft, Bahnhofstrasse 24

Vormittags Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr,
Mittwochmorgen geschlossen
Nachmittags Montag bis Donnerstag
14.00 bis 17.00 Uhr,
Freitagnachmittag
geschlossen
Kontakt